"Corona"-Wurf (geb. 10.06.2020 00:00 Uhr)


Mutter: Int. Ch.  Azreal Warushka Wielka - "Wari"
Vater: Abessinier (Name wird zum Schutz des Züchters nicht bekannt gegeben)

"Russinian"-Kitten: 1xMädchen, 1xSternenkind

Beide Elterntiere wurden einem Bluttest unterzogen, sowie einer Patellaluxation Untersuchung und einem HCM-Schall/Gentest.

13.08.2020
Aurora Blue Spirit of Ubuntu (zukünftig Athena), wurde bereits von ihrer neuen Familie besucht. Sie wird Ende Oktober ins Burgenland ziehen und zwei Katzen, namens Luna (Europäische Hauskatze) und Allegra (Maine Coon), Gesellschaft leisten.


10.06.2020
Mitten in der Nacht hat unsere hübsche Wari ihre Kitten zur Welt gebracht. Leider hat das 1. Kitten nur ein paar Momente erleben dürfen und verstarb kurz nach der Geburt. Wir werden dich nie vergessen kleiner Engel. Du wirst für immer in unseren Herzen bleiben und als Stern am Himmelszelt über uns wachen!

Kitten Nr. 2, eine Katze, kam gesund und munter mit dem Kopf voran auf die Welt. Sie hat sofort eifrig zu trinken begonnen und entwickelt sich seitdem vorbildlich.

Sie bekam von uns den Namen "Spirit of Ubuntu".

Damit wird eine südafrikanische Grundhaltung bezeichnet, die sich vor allem auf wechselseitigen Respekt und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und das Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft stützt, aber auch auf den Glauben an ein „universelles Band des Teilens, das alles Menschliche verbindet“. Die eigene Persönlichkeit und die Gemeinschaft stehen in der Ubuntu-Philosophie in enger Beziehung zueinander. (Wikipedia)

Warum so ein exotischer Name?
Da beide Elterntiere einen direkten (Katze kommt aus Südafrika) und indirekten (Kater ist ein Abessinier, die Rasse stammt ursprünglich aus Abessinien - heutiges Äthiopien und Eritrea) Draht zu Afrika haben, kam nur ein afrikanischer Name in Frage!

Warum "Corona"-Wurf?

Da die Verpaarung durch den Lockdown der Corona Pandemie anders als geplant verlief, ist dieser Wurf ein nicht registrierter Wurf, jedoch ein Wurf der Liebe!

Ein besonders schöner Kommentar meiner Tierärztin war:
"Willkommen kleiner Mann. Du bist was ganz Besonderes. Durftest Du doch aus echter Zuneigung Deiner Eltern in unsicheren Zeiten entstehen. Du hast es Deiner Mama ermöglicht, der Natur ihren normalen Verlauf zu lassen."


Wie meine Mentorin zu sagen pflegt: "Zucht ist nicht planbar!" Die Pandemie hat uns vor eine sehr schwierige Situation gestellt, die wir trotz aller Zweifel und Wiedersprüche, Gott sei Dank, gut überstanden haben.

Nichtsdestotrotz möchte ich hier nochmals erwähnen, dass das eine Ausnahmesituation war und diese Art von Wurf einmalig ist!

Schließlich möchte ich mich bei meiner Mentorin, Wari's Züchterin und dem Züchter des Katers sowie meiner Tierärztin vielmals Bedanken. Sie standen mir mit Rat und Tat zur Seite und haben diesen Wurf ermöglicht!



 
E-Mail
Infos