B-Wurf

Geb. 05.02.2022 13:40 Uhr / 13:51 Uhr / 15:21 Uhr


Katze: N.W. 20/21 Int. Ch. Azreal Warushka Wielka - "Wari"
Züchter: Leanne Hewitt - ZA 
Besitzer: Diana Mangel - AT

Kater: Ch. RBCat Biskvit *RUS - "Biskvit"
Züchter: Irina Grishina - RU
Besitzer: Irina Grishina - RU


Nr. 1 – Katze (104g)
Nr. 2 – Kater (64g)
Nr. 3 – Kater (108g)


Beide Elterntiere wurden auf Patellaluxation, HCM und PKD getestet.

14.07.2022
So schnell sind 5 Monate voller Freude, Abenteuer, Spaß und Fotoshootings vorbei!

Baikal – 5 Monate alt, 2,98kg
Am 11. Juli ist Baikal in seine neue Heimat geflogen. Er darf zu seinem Papa nach Russland und wird dort die Zucht von Irina (RBCat*RUS) unterstützen.


Baikal ist ein ganz besonderer Junge! Sein Charakter, vor allem seine Zuneigung zu Menschen, ist erstaunlich. Er begrüßt jeden Menschen, egal ob Erwachsener oder Kind. Außerdem ist er komplett entspannt und schnurrt sich weg, sobald er in meinen Armen liegt. Er hat einen endlos langen Schwanz, einen schlanken, muskulösen Körper und sieht seiner Mama Wari sehr ähnlich.
Es war nicht einfach, ihn gehen zu lassen, aber ich bin glücklich, dass ich die beste Familie gefunden habe, die ich mir für ihn wünschen konnte.

Baikal hat sich bereits sehr gut eingelebt und ich möchte Irina aufs Herzlichste dafür danken, dass sie sich um meinen besonderen Jungen kümmert.


Baroness – 5 Monate alt, 2,35kg
Baroness bleibt bei uns und wird meine zukünftige Zuchtkatze.

Sie bringt viele Eigenschaften mit, die ich mir aus dieser Verpaarung erhofft habe. Die britische Russisch Blau Linie, einen kräftigen/massiven Körper, einen runden Kopf, ein dichtes, dunkelblaues und superweiches Fell, eine schöne Augenfarbe und süße Ohrpinsel.

Baroness hat einen starken Charakter und Willen und die Kater werden es alles andere als einfach mit ihr haben – da bin ich mir sicher. Mein freches Mädl erfüllt Alles, was ich mir von einer selbst gezüchteten Katze gewünscht habe. Sie hat viele schöne RBCat*RUS Linienmerkmalen von ihrem Vater Biskvit übernommen.


Es ist immer schwer, sich von einem Kitten zu verabschieden, aber die Bilder und Videos, die ich von ihren liebevollen und fürsorglichen Familien erhalte, sind der Mühe Lohn und für mich die Bestätigung, dass ich mich für die richtigen Familien entschieden habe. 

Ich möchte mich auch bei Irina herzlichst bedanken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben hat, einen so besonderen und großartigen Wurf zu züchten.

 


05.03.2022

Die Kitten sind bereits einen Monat alt und entwickeln sich prächtig.

Heute haben sie ihre offiziellen Namen bekommen:
Aurora Blue = Zwingername, den Jedes von mir gezüchtete Kitten trägt
Biskvitovich/Biskvitovna = Vatersname (Patronym)

#1 Aurora Blue Baroness Biskvitovna – NESSI
#3 Aurora Blue Baikal Biskvitovich – BAIKAL

Baroness - Nachdem ich erfolglos nach einem russischen oder afrikanischen Namen, der mit B beginnt, gesucht habe, fand ich auf ungewöhnliche Weise diesen Namen.

Bei einem Waldspaziergang mit meiner russischen Freundin, bei dem wir immer eine kleine Pause mit Sekt und Nüssen machen, sah ich zufällig aufs Etikett der Sektflasche und da war er! Der Sekt den wir getrunken haben hieß – "Baronesse"! Ich dachte mir nur, was für ein schöner Namen, den nehm‘ ich doch glatt für mein hübsches Mädl!
Baroness hat den starken Charakter ihrer Mutter geerbt und ist sehr neugierig und an Allem und Jedem interessiert. Außerdem liebt sie es, ihren kleinen Bruder Baikal zu ärgern.


Baikal - Baikal ist nach dem Baikalsee in Russland benannt. Er ist der weltweit größte Süßwassersee (gemessen am Volumen), der tiefste See der Welt und einer der klarsten Seen.

Mit 640g (mit erst 32 Tagen) ist Baikal das schwerste Kitten, das ich bisher hatte, deshalb passt dieser Name perfekt. Seinen Pfoten nach zu urteilen wird er ein großer Kater werden und er hat bereits jetzt ein super dichtes und plüschiges Fell. Er ist unser Faulpelz, bevorzugt Mamas Zitzen und schläft die meiste Zeit.

 


10.02.2022
Leider gibt es bei der Zucht nicht nur schöne Momente. Nr.2 (Kater) verliert leider seit 2 Tagen Gewicht und selbst die zusätzliche Fütterung schlägt nicht an. Nach einer Kontrolluntersuchung beim Tierarzt wurde entschieden ihn einzuschläfern und friedlich gehen zu lassen. Er hatte Probleme mit der Verdauung und konnte die Nahrung und die so wichtigen Nährstoffe nicht aufnehmen. Es ist eine der schwersten Entscheidungen eine Katze gehen zu lassen, aber es sollte immer zum Wohl des Tieres entschieden werden! Ruhe in Frieden "Mr. Tiny"! 

 

 

05.02.2022
Nach über 30h Vorwehen hat Wari heute Nachmittag (Tag 67) um 13:40 Uhr ihr erstes Kitten geboren. Eine Katze – 104g schwer und völlig gesund. Nur 10 Minuten später wurde Nr.2 ein Kater  geboren. Mit 64g ist er das Leichtgewicht in der Gruppe, trinkt aber brav und ist ebenfalls rundum g’sund. Zum Schluss kam nach ca. 1,5h  Kater Nr. 3 auf die Welt. Mit 108g ist er der schwerste und größte in der Gruppe. 

Eine Geburt miterleben zu dürfen, ist jedes Mal aufs Neue ein Abenteuer und ein Erlebnis! Wari und den Kitten geht es sehr gut und sie erholen sich nun von den „Strapazen“ der Geburt.




 

 

 
E-Mail
Infos